So melden Sie sich unter Windows 7 als Administrator an

Windows 7 bietet ein Standard-Administratorkonto, das in erster Linie für die Fehlerbehebung und für Testzwecke verwendet wird.
Bildnachweis: g-stockstudio/iStock/GettyImages
Windows 7 bietet ein Standard-Administratorkonto, das in erster Linie für die Fehlerbehebung und für Testzwecke verwendet wird. Benutzer mit administrativen Rechten haben die gleichen Möglichkeiten wie das Standard-Administratorkonto. Es ist jedoch ideal, das Standardkonto zu verwenden, wenn Sie in Ihrem bestehenden Profil nicht über genügend Berechtigungen verfügen und nur eine einmalige Problembehandlung für Ihren Computer durchführen müssen.

Auf diese Weise wird verhindert, dass Sie (oder ein aktiver Administrator) die Zugriffsrechte Ihres aktuellen Kontos erhöhen. Es wird daher empfohlen, dass Sie Ihren Kontotyp überprüfen, bevor Sie das Standardadministratorkonto von Windows 7 verwenden.

VIDEO DES TAGES

Kontotyp überprüfen: Domäne

Melden Sie sich über den Willkommensbildschirm von Windows 7 bei Ihrem Konto an. Klicken Sie auf Start | Systemsteuerung | Benutzerkonten | Benutzerkonten | Benutzerkonten verwalten. Geben Sie Ihr aktuelles Kennwort ein oder bestätigen Sie es, wenn Sie dazu im Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung aufgefordert werden.

Beachten Sie Ihren Kontotyp in der Spalte Gruppe, die in derselben Zeile wie Ihr Windows-Benutzername angezeigt wird. Wenn der Kontotyp als “Administrator” markiert ist, verfügt Ihr Konto bereits über Administratorrechte, und Sie müssen nicht das integrierte Standard-Windows-Administratorkonto verwenden.

Kontrollieren Sie Kontotyp: Arbeitsgruppe

Melden Sie sich über den Willkommensbildschirm von Windows 7 bei Ihrem bestehenden Konto an. Klicken Sie auf Start | Systemsteuerung | Benutzerkonten und Familiensicherheit | Benutzerkonten | Anderes Konto verwalten. Geben Sie Ihr aktuelles Kennwort ein oder bestätigen Sie es, wenn Sie vom Dialogfeld der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden.

Notieren Sie sich den Kontotyp, der unter Ihrem Benutzernamen angezeigt wird. Wenn Sie nicht über die erforderlichen administrativen Rechte verfügen, müssen Sie ein Konto mit solchen Fähigkeiten verwenden, um das Standard-Administratorkonto zu verwenden, oder einen anderen Administrator bitten, Ihnen diesen Zugriff zu gewähren. Wenn Ihr Konto jedoch als “Administrator” gekennzeichnet ist, müssen Sie nicht das integrierte Standardkonto verwenden.

Melden Sie sich als Administrator an
Klicken Sie auf Start und geben Sie “CMD” in das integrierte Suchfeld ein, um das Standard-Administratorkonto von Windows 7 zu aktivieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “CMD” in der angezeigten Gruppe “Programme” und wählen Sie “Als Administrator ausführen”. Geben Sie ein Administratorkennwort ein, wenn Sie dieses Programm von einem Nicht-Administratorkonto aus starten. Andernfalls fordern Sie einen aktiven Administrator auf, sein Kennwort einzugeben, um fortzufahren.

Geben Sie “net user administrator /active:yes” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das standardmäßige Windows-Administratorkonto zu aktivieren. Schließen Sie das vorliegende Fenster.

Gehen Sie nun zum Willkommensbildschirm, indem Sie auf Start klicken, den Rechtspfeil neben dem Suchfeld markieren und dann auf “Abmelden” oder “Benutzer wechseln” klicken. Klicken Sie auf das Administratorkonto, das nun auf dem Bildschirm erscheint, um sich anzumelden. Beachten Sie, dass dieses Konto standardmäßig kein Kennwort hat.

Tipps für das Standard-Administratorkonto
Deaktivieren Sie das Standard-Administratorkonto, wenn es nicht mehr verwendet wird. Starten Sie erneut die Windows-Eingabeaufforderung (CMD), geben Sie “net user administrator /active:no” ein und drücken Sie “Enter”.

Erstellen Sie ein Kennwort für das Standard-Administratorkonto, wenn Sie es aktiviert lassen möchten. Geben Sie in der Windows-Eingabeaufforderung “Net user administrator Password” ein, wobei “Password” für das tatsächliche Kennwort steht, das Sie erstellen möchten. Drücken Sie “Enter”, um den Vorgang abzuschließen.

Sie können das Standard-Administratorkonto von Windows 7 nicht aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie selbst nicht über Administratorrechte verfügen (entweder für Ihr eigenes Konto oder das eines aktiven Administrators).

 

Wie behebt man, dass die Dateiexplorersuche in Windows 10 / 11 nicht funktioniert?

Funktioniert das Suchfeld des Datei-Explorers auf Ihrem Computer nicht? Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, sind Sie nicht allein. Einige Windows 10-Benutzer beschweren sich auch über ein ähnliches Problem auf ihrer Seite. Befolgen Sie die Lösungsvorschläge in diesem Artikel und das Problem wird schnell gelöst werden. Aber bevor Sie sich an die Hauptlösungen machen, sehen Sie sich diese einfacheren Umgehungslösungen an und prüfen Sie, ob sie für Sie funktionieren oder nicht.

Abhilfemaßnahmen –

1. Drücken Sie die “Esc”-Taste, wenn das Suchfeld auf Ihrem Computer nicht antwortet. Dadurch wird das Problem vorübergehend behoben.

2. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob dies hilft oder nicht.

3. Überprüfen Sie, ob ein Windows-Update ansteht. Wenn eines der Updates auf Ihrem Computer ansteht, aktualisieren Sie Ihr System und überprüfen Sie, ob es funktioniert.

Wenn eine dieser Abhilfen bei Ihnen nicht funktioniert hat, wenden Sie diese Lösungen an.

Inhaltsübersicht
Fix 1 – Windows-Suchdienst neu starten
Fix 2 – Starten Sie den Datei-Explorer neu
Fix 3 – Ändern der Datei-Explorer Optionen-
Fix 4 – über Powershell
Fix 3 – Suchindex neu erstellen
Fix 5- Ändern Sie den Index-Speicherort einmal
Fix 6 – Cortana-Prozess beenden
Fix 7 – Installieren Sie das Update KB4532695, um dieses Problem zu beheben
Fix 8- Systemberechtigung zu einem Ordner hinzufügen
Fix 9 – Fehlerbehebung bei Suche und Indexierung
Fix 10 – Standard-Apps nach Protokoll
Fix 1 – Windows-Suchdienst neu starten
1. Drücken Sie die Windows-Taste + R zusammen, um RUN zu öffnen.

2. Schreiben Sie nun services.msc hinein und drücken Sie OK.

 

Dienste.msc 1

 

3. Suchen Sie den Windows-Suchdienst, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und klicken Sie auf Eigenschaften.

 

Eigenschaften von Windows Search Min

 

4. Stellen Sie sicher, dass der Starttyp Automatisch ist. Ist dies nicht der Fall, ändern Sie ihn in Automatisch.

 

Starttyp Automatisch Windows-Suche Min

5. Starten Sie den Dienst, indem Sie auf Start klicken, wenn er noch nicht läuft.

Wenn er bereits ausgeführt wird, klicken Sie auf Stopp und dann erneut auf Start, um den Dienst neu zu starten.

Windows-Suche neu starten 1 Min

Fix 2 – Datei-Explorer neu starten
1. Drücken Sie die Tastenkombination STRG + SHIFT + Esc, um den Task-Manager zu öffnen.

2. Suchen Sie nun den Windows-Explorer.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neustart.

 

Windows Explorer neu starten Min

 

Sie können auch eine Batch-Datei erstellen, um dies sofort zu tun, wenn das Problem wieder auftritt.

1. Öffnen Sie Notepad.

 

 

 

2. Kopieren Sie den unten stehenden Code und fügen Sie ihn ein

taskkill /im explorer.exe /f
explorer.exe starten
beenden
3. Speichern Sie die Datei als restartexplorer.bat auf dem Desktop oder irgendwo anders.

 

Starten Sie Explorer Bat Min neu

 

4. Klicken Sie nun einfach darauf, um die Datei immer dann auszuführen, wenn dies geschieht.

Fix-3 Ändern Sie die Datei-Explorer-Optionen.
Das Ändern der Datei-Explorer-Optionen auf Ihrem Computer kann dieses Problem lösen.

1. Drücken Sie die Windows-Taste+R, um das Fenster Ausführen auf Ihrem Computer zu öffnen. Geben Sie nun “control.exe folders” in das Ausführen-Fenster ein und drücken Sie dann die Eingabetaste. Das Fenster Datei-Explorer-Optionen wird geöffnet.

 

Ordneroptionen Ausführen

 

2. Gehen Sie im Fenster Dateiexplorer-Optionen auf die Registerkarte “Ansicht” und schalten Sie die Option “Ordnerfenster in einem separaten Prozess starten” um. (Sie können die Option aktivieren/deaktivieren.)

3. Klicken Sie auf “Übernehmen” und “OK”, um die Änderungen zu speichern.

 

Ordneroptionen ändern

 

Starten Sie den Datei-Explorer auf Ihrem Computer neu. Geben Sie nach dem Öffnen des Datei-Explorer-Fensters etwas in den Datei-Explorer ein und überprüfen Sie, ob der Fehler immer noch vorhanden ist oder nicht. Ihr Problem sollte nun gelöst sein.

Lösung 4 – über Powershell
1. Drücken Sie die Windows-Taste + R-Taste zusammen, um RUN zu öffnen.

2. Schreiben Sie powershell hinein.

3. Drücken Sie die Tastenkombination STRG + Umschalt + Esc auf Ihrer Tastatur, um ein erweitertes Powershell-Fenster zu öffnen.

4. Schreiben Sie den folgenden Befehl und drücken Sie die Eingabetaste.

Get-AppxPackage Microsoft.Windows.Search | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml”}
Warten Sie einige Zeit, bis es vollständig ausgeführt wird.